Der Traum nach einem neuen Schlepper wurde schon lange gehegt, Ende 2014 sollte es nun soweit sein, eine Piper wird in der Zukunft die Segler in die Lüfte befördern, aber nicht lange geschnackt, auf geht's mit dem Bau:

Das "Motörchen" ein DLE111 ist montiert:

Kleine Helferlein   

Der Tank ist drin:

Auf eigenen Beinen steht sie nun die "kleine" Piper:

Die bisherigen Arbeiten am Rumpf wurden von Gerd durchgeführt, die Fläche wurden in der Modellschmiede Fehlau aufbereitet, hier jedoch erstmal der Rumpf:

Nach der Zwangspause im Sommer für den Bau der Piper, geht es nun im Winter 2015/2016 weiter. Servos wurden montiert und angelenkt, Schwachstellen an der Piper gestärkt, Kabelbäume gelegt, und so weiter, und so weiter, kurzum, das Projekt geht dem Ende entgegen, der Erstflug steht bald bevor. 


Nochmal alles gründlich im Trockenen gecheckt:

Pünktlich zu Silvester konnte die Piper ihren Erstflug machen, hier wird sie nochmal begutachtet:




Und aufstellen zum Gruppenfoto:

Ein feiner Flieger mit dem wir noch einiges vorhaben und der, Dank des Motors, alles am Platz hochziehen kann, was wir an Seglern haben.